Wir geben die MwSt.-Senkung an Sie weiter. Erfahren Sie mehr....

Bio Weizengras Pulver - 1 kg - 500 g - 200g - 250 g ()

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar

Unser Bio Weizengras stammt aus kontrolliertem deutschen Bioanbau. Die Ökokontrollstelle DE-ÖKO-006 überprüft und zertifiziert seine Qualität fortlaufend. Das Bio Weizengras wird geerntet, wenn die Nährstoffkonzentration am höhsten ist. Anschließend wird es bei 38 Grad schonend getrocknet und zeichnet sich so mit Rohkostqualität aus. Alle wertvollen Inhaltsstoffe wie Vitamine, Enzyme, sekundäre Pflanzenstoffe, etc. bleiben bei der Trocknung erhalten.
Regelmäßige Kontrollen garantieren, dass unser Bio Weizengras frei von Geschmacks- und Farbstoffen ist und keinerlei Verunreinigungen oder Schadstoffrückstände aufweist.

Damit wir Ihnen ein immer frisches Produkt garantieren können und keine Inhaltsstoffe durch lange Lagerzeiten oder falsche Verpackungen verloren gehen, wird das Bio Weizengras direkt nach der Ernte gekauft und noch frisch lichtschutzverpackt.

Verzehr:

1-2 TL Bio Weizengraspulver kombiniert mit Müsli oder in Frucht- oder Gemüsesäften schmecken ausgezeichnet. Empfehlenswert ist es auch, das Bio Weizengras in Smoothies zu verarbeiten oder in den Joghurt einzurühren.

Mindesthaltbarkeit: 3 Jahre

Allgemeine Informationen über Weizengras:

Weizen ist so wie Gerste und Dinkel ein nährstoffreiches Süßgras. Als Weizengras bezeichnet man die junge Weizenpflanze. Diese wird auf dem Höhepunkt ihrer Nährstoffkonzentration geerntet, getrocknet und anschließend zu Pulver gemahlen. Ein hoher Anteil an Ballaststoffen und das Vorkommen von Kalium, Eisen, Calcium, Vitamin C und Chlorophyll machen es zu einem ausgezeichneten Nahrungsmittel. So ist es, neben Gerste und Dinkel, dem Menschen schon seit Jahrtausenden als energiespendende Nahrungsquelle bekannt. Vor etwa 10000 Jahren begannen Menschen Getreide zu kultivierten. Es war der Weizen, der schon vor Gerste und Dinkel als Nutzpflanze angebaut wurde. Aus dem vorderen Orient stammend, gelangte der Weizen nach Europa, Nordafrika und Asien. Von allen heute genutzten Getreidesorten macht Weizen weltweit den größten Anteil aus.